Es gibt eine Kraft in Unternehmen, die absolut zerstörerisch ist. Sie bewirkt, dass Talente und top Leistungsträger das Unternehmen verlassen und dass Kunden übelst behandelt werden.

Wie die meisten mächtigen Kräfte dieser Erde, ist sie nahezu unsichtbar und nicht identifizierbar mit dem menschlichen Auge.

Negativität, die Kraft der Zerstörung

Die Kraft der Zerstörung ist so stark, dass sie andere infiziert ohne echten Kontakt. Wie ein übler Virus verbreitet sie sich von Abteilung zu Abteilung und am Ende ist das ganze Unternehmen verseucht.

Patient null

Es gibt in vielen Firmen diesen Patient null. Er trägt die Negativität in sich. Dabei ist er nur der Träger für die Epidemie, die sich bei Kontakt verbreitet.

Dieser Patient null verbreitet mit aller Kraft negative Äusserungen zu allem, was du dir vorstellen kannst. Im Prinzip gibt es nahezu nichts Gutes, was diese Person von sich gibt.

Negativ und inaktiv

Erkennbar ist Patient null an folgenden Aussagen:

  1. Alle Umstände sind schlecht
  2. Wie wir das (was auch immer) machen, ist übel
  3. Viel besser wäre es, wenn… (beliebige Inhalte einsetzen)

Und vor allem ist er erkennbar daran, dass er NIEMALS etwas dafür tun würde, um irgendetwas zu verbessern oder zu ändern.

 

Positivität ist die Kraft der Verbesserung

Natürlich kann eine Person, deren Kraft die Negativität ist, nichts verändern. Das ist nicht möglich. Um Dinge, Prozesse oder egal was zu verändern und zu verbessern, braucht es Positivität, Optimismus und eine zukunftsorientierte Sichtweise.

Aber für Patient null geht morgen die Welt unter. Da ist nicht viel Platz für eine Zukunft. Schon gar nicht für eine vielversprechende.

Verführerische Passivität

Die Kraft der Negativität ist so stark, dass sie andere leicht infiziert. Denn was ist leichter, als die Verantwortung abzugeben. Hey, ich bin nicht verantwortlich dafür – es sind die Umstände.

Es ist doch so unglaublich ansteckend, andere für etwas verantwortlich zu machen, was ich eigentlich selbst ändern könnte. Ist es nicht leichter passiv zu bleiben als aktiv etwas zu ändern?

Alle anderen sind schuld

Du hast nichts verkauft? Klar, bei so doofen Kunden. Es läuft gerade nicht gut in der Firma? Logisch, bei so einem Chef – der hat ja nix drauf.

Dir fallen bestimmt auch tausende Beispiele ein, bei denen alle anderen schuld sind, nur nicht du selbst. Das ist auch schön einfach. Und genau darum ist diese Kraft der Negativität so ansteckend.

 

Bekämpfung der Infektion

Es gibt diejenigen, die in Unternehmen kämpfen und einen guten Job machen wollen. Aber irgendwann werden selbst die Stärksten durch den Virus infiziert. Die einen gehen und die anderen werden zu Trägern der negativen Kraft.

Was du dagegen machen kannst?

Patient null identifizieren

Wenn du nicht weisst, wer bei dir im Unternehmen Patient null ist, dann passiert es vermutlich schon, dass die Unternehmenskultur negativiert wird. Du kannst die Quelle der Kraft nicht identifizieren?

Eliminiere alle negativen Kräfte

Du wirst Patient null finden, wenn du nach und nach mit den einzelnen Personen sprichst.

Wenn du Patient null kalt stellst oder sogar aus dem Unternehmen entfernst, dann ist das auch gleichzeitig ein Signal.

Du reaktivierst die Leistungsfähigkeit

Menschen sind nicht doof. Sie merken wer Leistung bringt oder wer nur rum meckert und sich eigentlich ein lustiges Leben macht. Wenn du diesen Mecker- und Arbeitskünstler aus deinen Kreisen entfernst, erntest du Anerkennung und reaktivierst ungeahnte Motivation in deinem Team.

 

Zusammenfassung

Patient null hat die Kraft der Negativität in sich und verbreitet diese wie ein Geschwür in deinem Unternehmen.

Wenn du es nicht schaffst, die Epidemie zu stoppen, hat dein Unternehmen keine Zukunft. Negativität verhindert Kreativität und eine zukunftsorientierte Entwicklung.

Eliminier die negativen Kräfte in deinem Unternehmen – also Patient null – und bewahre dir damit Leistungsträger und eine Unternehmenskultur, die Erfolg als Ziel hat.